Aufruhr im Taunus – Unterschriftensammlung gegen Schwerkraft

Auf der Suche nach neuen Feindbildern fanden Lokalpolitiker mit Amateurstatus im Taunus eine Gravitationslinse in Form eines Nilpferdes. Mit einer spontanen Unterschriftenaktion wurde die Abscheu  einiger weniger gegen diese besonders schwere Form der Gravitation dokumentiert. Eine Wortführerein berichtete später vor dem Ausschuss für Umtriebe stolz, die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich zu haben. Zufällig anwesende Liebhaber der Bettschwere, die beckmesserisch darauf hinwiesen, daß auch 10% noch keine Mehrheit darstellen, wurden niedergejohlt und ein erbarmunswürdiger Gewichtheber, der sich nicht schnell genug in Sicherheit bringen konnte wurde unter Haßtiraden begraben. Anschließend erging der Aufruf zu einer Demo auf dem Tiramisu-Platz. Durch ein Übermittlungsfehler der örtlichen Presseagentur kam es daraufhin in Kairo auf dem Tahir Platz zu spontanen Demonstrationen mit ca. 300 000 Teilnehmern. Leider protestierten sie nicht – vermutlich wegen eben dieses Übermittlungsfehlers – gegen die Schwerkraft, sondern gegen etwas anderes.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s