Etappensieg auf dem Weg zur Abschaffung der Schwerkraft

Wer hätte es gedacht, die in konservativen Kreisen so geschätzte Frankfurter Allgemeine Zeitung (vulgo FAZ) verkündet die neue Leichtigkeit des Seins: Das Ende der Schwerkraft!
Alle Welt wartet nun auf ein allmähliches Einsetzen von Abheben, Schweben, allgemeinen Glücksgefühlen. Doch es scheint, der Effekt bleibt auf die Redaktionsräume des FAZ Feuilletons beschränkt.
Gerüchteweise kam es anläßlich der Geburtstagsfeier des Bildhauers Ulrich Rückriem bei dem Versuch, den Nachbau einer von Dytopbschen Schwerrakete zu zünden, zu einem Zwischenfall. Ein Überschuß “Geistigem”, möglicherweise verursacht durch zu stark gequirrlten Rückblick auf Punkt, Linien und Flächen habe kurzzeitig den Realitätshorizont verschoben, wodurch der Eindruck des freien Falls hervorgerufen wurde. Andere Quellen sprechen – ich würde vorziehen “munkeln” – davon, erboste Geburtstaggäste hätten sich ob der Störung in zorniger Erregung “in die Umlaufbahn” beschleunigt und wären auf diese Weise der Schwerkraft verlustig gegangen. –
Waren es Fake News? War es der lang ersehnte Durchbruch? Wer weiß? Wissende mögen sich melden.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s